22 May 2019

Ein Line Extender mit Charakter

Neues Design für Jägermeister SCHARF.

Superunion Germany, die Agentur für Branding, Brand Experience und Design, hat Jägermeister bei der Entwicklung der Line Extension SCHARF begleitet. Der Likör trägt seinen CHARAKTER gut sichtbar auf dem Label und kommt als Interpretationen des Originals auf den Markt. Er intensiviert eine der fünf Kopfnoten des unverkennbaren Jägermeister Geschmacks. Superunion hat die Marke bei der Positionierung, dem Naming sowie beim Design und Packaging unterstützt.

„Wir sind stolz darauf, dass wir eine traditionelle und erfolgreiche Marke in einem so umfangreichen Projekt unterstützen durften. Unser gemeinsames Ziel war es, ein Design zu entwickeln, das gleichermaßen zeitgenössisch und einzigartig, aber doch dem Original verbunden ist,“ sagt Maria-Michaela Tonn, Creative Director bei Superunion Germany.

Sich selbst treu bleiben und neue Konsumgewohnheiten einbeziehen
Die Intention der Marke Jägermeister: Ein diversifiziertes Produktportfolio, das neue Zielgruppen erreicht und authentisch bleibt. Die Qualität des Produkts abzubilden, hatte für das Team von Superunion oberste Priorität. Design und Packaging von SCHARF zeigen, dass Handwerkskunst, Natürlichkeit, Qualitätsbewusstsein und modernes Design Teil der Markenidentität von Jägermeister sind. Der neue Drink wird am besten als eiskalter Shot genossen und spricht Konsumenten an, die offen für Neues und für ausgesuchte Geschmäcker sind.

Distinctively different, uniquely Jägermeister
So wie der Name CHARAKTER auf dem Frontlabel, kommuniziert auch diese Subline auf dem Rückenlabel der Flasche die zentrale Eigenschaft des neuen Drinks: Der Geschmack ist durch seine Schärfe charakteristisch und unverkennbar, gleichzeitig aber der Jägermeister Tradition verbunden. Denn SCHARF ist eine der fünf Kopfnoten des Originals. „Der Name reflektiert, was Jägermeister ausmacht. Die Marke bleibt sich seit seiner Erfindung treu, ist eigenwillig und individuell. Und genau das trifft auch auf Millennials zu, die ein starkes Bedürfnis nach persönlicher Entfaltung und Individualismus kennzeichnet,“ erklärt Lisa Weiss, Strategy and Innovation Director bei Superunion Berlin. Diese Konsumentengruppe führt ihr Leben nach dem Baukastenprinzip. So wird seit jeher auch Jägermeister erzeugt: Mit handwerklicher Sorgfalt setzt das Familienunternehmen aus 56 Kräutern eine Premiumspirituose zusammen, deren Beliebtheit ungebrochen ist. Auf der Rückseite der Flasche zeigt eine Legende alle fünf Kopfnoten von Jägermeister. An erster Stelle steht die dominierende Note: SCHARF.
Der Name CHARAKTER verdeutlicht die deutsche Herkunft des Produkts, funktioniert aber durch die phonetische Ähnlichkeit zu ‚character‘ auch im englischsprachigen Raum.

Design und Packaging – klar, bauhausig, hochwertig
„Wir sind der Ansicht, dass gutes Design inhaltsgetrieben ist und vom Produkt ausgeht. 
Deswegen haben wir uns für das Design an den Prinzipien und Formen des Bauhauses orientiert. Der Name CHARAKTER reflektiert den unverkennbaren Geschmack des Originals, SCHARF konkretisiert die Identität des Likörs. Und zu dieser Klarheit passt die ebenso klare und ausdrucksstarke Formsprache des Bauhauses,“ erklärt Maria-Michaela Tonn, Creative Director von Superunion. Sie findet sich zum Beispiel in der Wahl des Fonts wieder. Für die Produktdeklaration haben die Designer die Schriftart Futura gewählt, die das Bauhaus stark beeinflusst hat. Ebenso eindeutig wie der Charakter des Produkts und die Designprinzipien made in Weimar ist auch die Anordnung der Designelemente auf dem Label.

Ein weiteres Merkmal des Kräuterlikörs war und ist die handwerkliche Sorgfalt der Herstellung. Passend dazu ist die Schrift des Produktnamens mit handwerklicher Liebe zum Detail gestaltet. Buchstaben wie K, C, E und R sind händisch angepasst und individualisiert. Diese Gestaltung zeigt zugleich die Hochwertigkeit des Produkts. Ebenso wie das Oberflächendesign des Labels. Ein auserlesenes Produkt gehört in eine ebensolche Verpackung. Die Designer kombinieren matte und glatte Elemente mit Prägungen. Dadurch wird das Konzept des Produkts in ein haptisches Erlebnis umgesetzt.

Die Designidee für das Key Visual SCHARF ist gleichermaßen auf das Produkt zugeschnitten. Der scharfe Charakter kommt hier in Form und Farbe zum Ausdruck. Die Designer haben sich für zackige Linien und die geschmacksassoziierende Farbe rot entschieden.

Caroline Theissen, Managing Director von Superunion Berlin, beschreibt, was das herausfordernde daran war, Jägermeister bei dieser Neuausrichtung zu unterstützen: „Jägermeister hat eine extrem markante visuelle Identität. Das ist ein Grund für den Erfolg der Marke. Das macht es aber auch komplex, mit einem neuen Design anzudocken. Wir konnten in der Arbeit für diesen tollen Kunden genau das tun, was wir am besten können und am liebsten machen: Den Kern einer Marke in eine innovative Neuausrichtung übersetzen.“

Und der Kern bleibt. Der traditionelle Hirsch behält seinen prominenten Platz auch auf dem neuen Produkt.