2 Sep 2019

Erfolg auf ganzer Linie

Superunion Germany vermeldet positive Bilanz nach Abschluss des Sommers.

Rund 20 Monate nach der Umfirmierung zu Superunion, vermeldet WPP’s jüngste Branding-Company in Deutschland ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2019. Superunion Germany konnte nicht nur eine Reihe namhafter nationaler Neukunden zum Kundenportfolio hinzufügen; auch im Mittleren Osten und an der Award- Front machen sich die Ergebnisse sichtbar.

Bereits Ende vergangenen Jahres hat die Agentur für Markenstrategie, Brand Experience und Design sich um den Auftrag des Europäischen Patentamts (EPA) durchgesetzt. Damit wird Superunion Germany Lead Agentur für Corporate Identity, Corporate Design und Markenberatung des EPA, einer der größten Behörden Europas. Die Agentur konnte in dem mehrstufigen Prozess um die öffentliche Ausschreibung überzeugen. Mit Superunion Germany hat das EPA einen Partner, der darauf spezialisiert ist, Innovationsprozesse zu begleiten und zugleich den Kern einer Marke freizulegen und sichtbar zu machen. Erste Projekte, die die neue Strategie des EPA visualisieren und deren Kommunikation unterstützen, werden bereits umgesetzt.

Auch mit Deutschlands attraktivstem Sportwagenhersteller aus dem Schwäbischen, starteten erste erfolgreiche Strategieprojekte mit Superunion im ersten Halbjahr. Porsche hat die innovative Weiterentwicklung der Marke in den Fokus gerückt und erhält dafür auch strategische Beratung des Berliner Standorts der Designschmiede.

Zu den weiteren Neukunden zählt seit Anfang des Jahres auch der Südwestrundfunk (SWR). Superunion unterstützt die Abteilung Markenführung und Design in der Weiterentwicklung des visuellen Unternehmens-Auftritts und freut sich über die Zusammenarbeit.

Auch außerhalb Deutschlands ist die Neugeschäftsbilanz positiv: Seit vergangenem Herbst baut Superunion Germany fortlaufend sein Kundenportfolio in den Golfstaaten aus. Erste Projekte haben interdisziplinäre Teams aus den deutschen Büros bereits umgesetzt und in den letzten Wochen zum Launch begleitet. Unter den Kunden sind die Financial Audit Authority aus Dubai, die Immobiliengesellschaft Qatari Diar sowie die Oman Aviation Group. Für letzteren Kunden hat Superunion das bisher umfangreichste Projekt in der Region entwickelt.

Nicht nur am wachsenden Kundenportfolio – und damit am Umsatz sowie Profit – zeigt sich der Erfolg der Agentur; auch die Awardbilanz von Superunion Germany hat sich im ersten Halbjahr 2019 positiv entwickelt. So wurde die Arbeit für die App Yunar, ein Projekt der Deutschen Bank, im Juni mit zwei German Brand Awards ausgezeichnet. Auch bei den Midas Awards – der einzige Preis, der weltweit herausragende Leistungen in Finanzmarketing und -werbung auszeichnet – räumte Yunar ab. Die App, für die Superunion die Kreation des kompletten Auftritts übernahm, bekam vier Auszeichnungen in den Kategorien „Illustration“, „Design“ „Design/Identity“ und „Branding“. 

„Nachdem Superunion Anfang 2018 aus der Taufe gehoben wurde, haben wir es innerhalb kürzester Zeit geschafft, unsere Kunden von der neuen Marke und unserer zukunftsorientierten Strategie zu begeistern. ‚Upstream Creativity‘ war nicht nur ein Trend sondern hat sich mittlerweile zum Mainstream entwickelt. So können wir unsere Kunden entlang der ganzen Wertschöpfungskette unterstützen und eine hohe Anzahl an herausfordernden und vielseitigen Projekten umsetzen.“

Tobias Phleps
CEO Superunion Germany