Legal & General

Integrativer Kapitalismus.

IN KÜRZE

Mit einem Vermögen von über 1,2 Billionen Pfund Sterling ist Legal & General eine der größten Versicherungs- und Vermögensverwaltungsgruppen Europas. Legal & General wurde 1836 mit dem Ziel gegründet, das Leben seiner Kund*innen zu verbessern, eine bessere Gesellschaft aufzubauen und Mehrwert für die Aktionär*innen zu schaffen. Bis heute hat das Unternehmen mehr als 25 Milliarden Pfund in den Bereichen Wohnen, Stadterneuerung, saubere Energie und Finanzierung kleiner Unternehmen investiert.

Doch trotz seines phänomenalen Erfolgs macht Legal & General kaum auf sich aufmerksam und konzentriert sich auf den Service, den das Unternehmen täglich für seine Kund*innen, die Gesellschaft, seine Mitarbeitende und seine Aktionär*innen erbringt.

Für eine Organisation, die vor diversen erstaunlichen Geschichten über das Gute, das sie tut, nur so strotzt, brauchte Legal & General eine klare Narrative, die alles zusammenhält, um die ikonenhafte Marke von starren Zwängen zu befreien. Es musste eine kohärente Verbindung zwischen dem Erfolg des Unternehmens und der größeren Geschichte, die es erzählen wollte, hergestellt werden. Die Geschichte eines Unternehmens mit der Verantwortung, Größe und Reichweite, eine bessere Welt zu hinterlassen. 

Unser Ansatz war einfach: Es ging nicht darum, etwas Neues zu erfinden, sondern das Bestehende weiterzuentwickeln und einen Gang hochzuschalten.

UNSERE AUFGABE

Das bereits Vorhandene haben wir mit neuer Power versorgt und intensiver eingesetzt. Wir nahmen den ziemlich komplexen Markenansatz und rückten den einzigartigen Geschäftsansatz von Legal & General ins Rampenlicht: „Inclusive Capitalism“. Eine Form des Kapitalismus, die nach den Worten des CEO, Nigel Wilson, „Wege schafft, damit die Menschen vom Wirtschaftswachstum profitieren“.

Das bedeutet, in großen Dimensionen zu denken, klug zu handeln und immer danach zu streben, das Richtige zu tun. Dabei sollte gleichzeitig sichergestellt werden, dass die Investitionen, die das Endergebnis verbessern, die gleichen Entscheidungen sind, die die Gesellschaft stärken. Und nicht zuletzt soll immer wieder bewiesen werden, dass es gut für das Geschäft ist, auch über das Geschäft hinauszugehen.

Wir fingen damit an, die Lücken in der Marke zu füllen. Nach und nach nahmen wir jeden Teil der Marke, entwickelten ihn weiter, brachten ihn zum Strahlen, um die inspirierende Vision und die Rolle, die Legal & General im Leben seiner Kund*innen spielt, widerzuspiegeln.

Mit einer neuen Persönlichkeit – hell, ruhig und vor allem echt – haben wir eine neue Bildsprache geschaffen, die die Form des realen Lebens im Vereinigten Königreich widerspiegelt. Wir passten die Farben so an, dass sie digital kompatibel sind, entwarfen ein Logo für Social Media, definierten Tone of Voice und Motion-Systeme und führten einen neuen Illustrationsstil voller Charme und Humor ein, um alle Aspekte des Businesses zu erklären. Und für Pride Month haben wir L&G noch integrativer gemacht, indem wir dem ikonischen Regenschirm noch weitere Regenbogenfarben hinzugefügt haben.

Die überarbeitete visuelle Identität kommt auf der aktualisierten Website, in einem neuen Brand Hub, den Innenräumen des Hauptsitzes und im Jahresbericht zum Ausdruck.

Das Ergebnis war eine 200 Jahre alte Marke, die sich selbst treu blieb, aber nun über alle notwendigen Tools verfügt, um ihre großartige Arbeit zu verstärken und eine konsistente und kohärente Markengeschichte zu erzählen.